FALLBEISPIEL
Registrieren Sie sich und erhalten Sie Zugriff auf das Dokument
WEITERE FALLBEISPIELE UND WHITEPAPERS Registrieren Sie sich, um Zugriff auf weitere Dokumente zu bekommen.

Fallbeispiel Enders

Viergassiges, vollautomatisches Behälterlager

Fallbeispiel Enders

    Die Enders GmbH & Co. KG aus Reiskirchen blickt auf mehr als 170 Jahre Erfahrung im Fleischereihandwerk zurück. Der in fünfter Generation tätige Familienbetrieb beschäftigt insgesamt 300 Mitarbeiter am Standort. Als Großhändler beliefert das Unternehmen Fleischereien, Metzgereien, Gastronomie, Fleischindustrie und bietet seinen Kunden ein Rund-um-Sorglos-Paket um Fleisch, Käse, Konserven, Material für den Imbiss, Reinigungsmittel, Kleidung, Maschinen und vieles mehr. Zusätzlich gehört Enders zu den 5. größten Direktimporteuren im Naturdarmbereich in Deutschland.

    ZIELE & ANFORDERUNGEN

    • Zentralisierung aller 7.000 Produkte in einem Lager
    • Lagerverwaltungssystem mit Anbindung an ERP-System auf Basis AS400
    • Ergonomisches Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip
    • 13.500 Lagerstellplätze für Behälter in 2 unterschiedlichen Größen
    • Lager für Kühlsortiment (7 °C) und Trockensortiment

     

    KUNDENVORTEILE

    • Rückverfolgbarkeit der Artikel durch Lagerverwaltungssystem gesichert
    • Transparenz aller Logistikprozesse
    • Verfügbarkeit des Sortiments deutlich gesteigert
    • Deutliche Qualitätssteigerung in Auftragsabwicklung, Frische der Produkte, Hygiene während der Logistikprozesse
    • Höhere Zuverlässigkeit in der Auslieferung

     

    LÖSUNG


    TGW hat den gesamten Planungs- und Projektierungsprozess für Enders ausgeführt, die Artikel- und Auftragsstrukturanalyse, die Abstimmung mit den Rahmenbedingungen, die Erarbeitung der IT-Prozesse, die mit dem SCM-System CI_LOG realisiert wurden sowie die Anbindung der Schnittstellen an das bestehende ERP-System. So konnte eine exakt auf die Belange von Enders zugeschnittene Gesamtlösung entworfen werden.

    Enders hat sich für ein viergassiges, vollautomatisches Behälterlager mit direkter Anbindung an den Wareneingang und die Kommissionierung über ein automatisches Fördersystem entschieden. Als Lagerverwaltungssystem (LVS) kommt CI_LOG zum Einsatz, das auch die Funktion des Materialflussrechners abdeckt und via Schnittstelle an das Enders-ERP-System auf Basis AS400 angebunden ist. Zusätzlich hat Enders noch die Leitstandmodule Informationsmanagementsystem und Visualisierung im Einsatz.

    WEITERE INFORMATIONEN:

    http://www.fleischerei-profi.de/

    Sehen Sie das neue Frischelager von Enders mit einer Intralogistik-Lösung von TGW in einem Video:
    http://www.fleischerei-profi.de/videothek/kategorienuebersicht/filmbeitraege.html

    LUDWIG ENDERS, GESCHÄFTSFÜHRER DER ENDERS GMBH & CO. KG

    „Durch das Ware-zum-Mann-Prinzip haben wir die Qualität der Kommissionierung enorm verbessert. Die EDV-gestützte virtuelle Lagerorganisation ermöglicht eine optimale Steuerung des Lagers und liefert alle relevanten Lagerdaten, sichert die Rückverfolgbarkeit, überwacht die Restlaufzeiten aller Artikel und macht dadurch die Abläufe transparent für eine permanente Prozesskontrolle auch via Internet.“