25. Februar 2021

VITALII SHUSHURA - SHANGHAI, CHINA

China ist völlig anders als Europa - im Leben, in der Kultur und auch bei den Menschen. Meine Erfahrungen innerhalb des Expatriation Programms haben mir gezeigt, dass hier alles schnell und riesig ist und, dass sich ständig alles verändert!

motivation & VORBEREITUNG

Das Leben ist immer unvorhersehbar und man weiß nie, wie es sich in jedem Moment wenden kann. 2015 habe ich mein Uni-Austauschsemester in Peking gemacht. Das war das erste Mal, dass ich nach China kam. Ich habe meine Zeit dort so sehr genossen und habe gehofft, noch einmal in meinem Leben dorthin zurückzukommen. 

Einige Jahre später, wurden durch TGW meine Träume wahr. So konnte ich auf Basis meiner beruflichen und persönlichen Beweggründe noch einmal in das Land kommen, mit dem ich nur gute Erinnerungen und Emotionen verbinde. 

Bereits bevor ich zu TGW kam, hatte ich mich mit der Destination China näher beschäftigt und vorbereitet. Heutzutage ist es kein großes Problem mehr, sich im Vorfeld via YouTube, Instagram und Reiseblogs über vieles zu informieren. Auch meine "Look and Feel"-Reise war sehr nützlich, denn ich konnte bereits meine zukünftigen Kollegen treffen, mit ihnen sprechen und einen ersten Eindruck von dem Büro, der Stadt und dem Lebensgefühl in der Umgebung bekommen.

MEIN ABENTEUER CHINA

Ich fand es schon immer interessant, dass einem die eigenen Hobbys sehr dabei helfen können, neue Leute in einer neuen Stadt zu finden, egal in welchem Teil der Welt man sich befindet. In meinem Fall war es durch den Sport - ich spielte Eishockey und Fußball in Shanghai. Es gab Hobby-Ligen, in denen sich viele Ausländer trafen und eine einzigartige Mischung aus verschiedenen Kulturen und Lebenserfahrungen schafften.

Ein weiteres Mal in Shanghai zu sein, bedeutete für mich mich mit der russischsprachigen Gemeinschaft zu treffen: wir trafen uns zu Tischspielen, Quizspielen und auch zu Abendessen, bei denen man die aktuellen Neuigkeiten über das Leben in Shanghai erfahren konnte.

DIE SCHÖNHEIT Shanghai's 

Außerdem sind wir hier viel herumgereist, um mehr von diesem schönen Land zu sehen und zu lernen. Trotz der herausfordernden Situation durch die COVID-19 Pandemie, hatte ich dadurch mehr Zeit, China zu erkunden, da die Grenzen zu anderen Länder in diesem Jahr geschlossen waren. Das Jahr 2021 eröffnete mir viele schöne Orte wie die Provinz Yunnan mit ihrer wilden Natur, die Stadt Chengdu mit ihren berühmtesten Bewohnern - den Pandas, die grünen Hügel des Weltkulturerbes in Guilin und vieles mehr.

PERSÖNLICHE
ERFAHRUNGEN:
WAS HABE 
ICH GELERNT?
  • MEIN NEUES LEBEN
    Obwohl ich dachte, für dieses Abenteuer bereit zu sein, merkte ich schnell einige Herausforderungen, auf die  ich nicht ganz vorbereitet war. Mein damaliges Studentenleben war anders als das Arbeitsleben. Nun bedeutete es, dass man in ein neues Land geht, in dem man sein Leben von Grund auf neu gestalten muss, indem man auch ein Leben jenseits der Arbeit findet. In China muss man bereit sein, in diesen "Fluss" zu springen, dessen Strömung einen schnell vorantreibt.

  • SPANNENDES EXPATRIATION PROGRAMM
    Ich glaube, dass das Expatriation Programm als internationaler Austausch mit einem spannenden Computerspiel verglichen werden kann. Die Möglichkeit, von einem gespeicherten Punkt aus zu starten - man bekommt die Chance, seiner Arbeit nachzugehen und das Wissen in einer neuen Kultur und Umgebung zu teilen. Wenn man sich nicht in seiner eigenen "Welt" fühlt, kann man in seine Heimat zurückkehren. Deshalb ist das Expatriation Programm meiner Meinung nach eine tolle Chance, für sich selbst zu lernen und das mit anderen Menschen zu teilen.

  • GROßSTADTLEBEN
    Ich werde definitiv dieses Großstadtleben vermissen - überall die hellen Lichter , futuristische Wolkenkratzer und ständige Ströme von elektrischen Fahrrädern und Autos! Außerdem ist China eines der bequemsten Länder der Welt, solange man sein Handy dabei hat. Auch Bargeld oder Kreditkarte sind nicht unbedingt notwendig - alles kann über das Telefon erledigt werden.

Persönliche
TIPPS

Durch meine Erfahrungen als Expat kann ich anderen nur raten, eine solche Chance zu nutzen und offen dafür zu sein! Auch wenn man diese Erfahrung hinterher vielleicht hinterfragt - You will never know if you never try. Am Ende des Tages sind es immer noch Erfahrungen und Learnings, die man zu Hause vielleicht nicht erleben würde und in der Zukunft hilfreich sein könnten. Ein weiterer Ratschlag von mir ist, sich während des Auslandsaufenthalts an die lokalen Regeln und Richtlinien anzupassen und diese zu akzeptieren. Man muss nicht versuchen wie die Menschen vor Ort zu sein, man sollte aber deren Kultur und die lokalen Gewohnheiten respektieren und das Beste daraus machen!

Insight
Vitalii Shushura, Key Account Manager
TGW China Co. Ltd.
"Mein Leben hat sich
um fast 100 % verändert.
Man bekommt die Chance
etwas völlig Neues
zu lernen und zu erleben!"
INTERESSE?

Die folgenden Beiträge unserer Insights könnten für Sie auch interessant sein. Lesen Sie mehr über die persönlichen Eindrücke und Erfahrungen unserer internationalen Mitarbeiter...

Explore TGW

Back to Top