Im Rahmen eines großen Events eröffnete Fileni vor Kurzem sein neues Distributionszentrum in der mittelitalienischen Gemeinde Cingoli. Die nationale Drehscheibe beschleunigt den Auslieferprozess des Geflügelfleisch-Spezialisten nachhaltig – möglich macht das der hohe Automatisierungsgrad. TGW realisierte innerhalb von 18 Monaten ein hocheffizientes System für gekühlte Produkte.

 

Mit einem Umsatz von 340 Millionen Euro und 1.800 Mitarbeitern ist Fileni der drittgrößte Produzent und Vermarkter von Geflügelfleisch in Italien – und der größte, wenn es um Geflügelfleisch aus biologischer Landwirtschaft geht. Das Unternehmen ist im B2B-Bereich aktiv und beliefert Großkunden und Supermärkte. Fileni verfolgt einen ambitionierten Wachstumskurs und will auch in den kommenden Jahren weiter expandieren – die neue Intralogistik bildet dafür die Basis.

 

Beschleunigte Auslieferung, geringere Kosten

 

Kern der Intralogistik-Lösung ist ein Karton-Shuttlelager mit vier Gassen und 110.000 Stellplätzen. Über 100 energieeffiziente Stingray Shuttles bewegen sich durch 27 Ebenen und sorgen für schnelles Ein- und Auslagern – und das bei Temperaturen von 0 bis 4 Grad Celsius, um die optimale Kühlung für das empfindliche Geflügelfleisch sicherzustellen. Bestellungen werden aus dem Shuttlelager zu den Etikettierlinien befördert, dort automatisch mit allen Produktinformationen versehen und anschließend sequenziert zur Palettierung transportiert. Fileni vertraut darüber hinaus auch auf die Software-Kompetenz von TGW: der Intralogistik-Spezialist zeichnet sowohl für das Warehouse Management System (WMS) als auch für die Steuerung verantwortlich.

  

TGW unterstützt Wachstumskurs durch Automatisierung

Fileni_content

 
 
Das leistungsstarke System hat eine Durchsatzleistung von rund 5.000 Kartons pro Stunde. Durch die hochautomatisierten Prozesse und die daraus resultierende Reduktion der manuellen Arbeitsabläufe kann Fileni die Auslieferung beschleunigen. Dazu trägt unter anderem auch die direkte Anbindung der Produktion an das Lager bei. Das System verbessert die Produktivität und erfüllt außerdem höchste Ansprüche an die Arbeitsplatz-Ergonomie.

„Durch den hohen Automatisierungsgrad kann Fileni seine Prozesskosten nachhaltig senken und die Effizienz je Operator steigern. Damit ist das Unternehmen ideal für weiteres Wachstum aufgestellt“, unterstreicht Matteo Righini, Managing Director bei TGW Italia.

Downloads

Name Datei
TGW_Presseinformation_Fileni DOCX 53.09 KB
Das_Fileni_Logistikzentrum PNG 2.13 MB

Das könnte Sie auch interessieren...