ID-Logistics_header_1200x350px

TGW beschleunigt Kosmetik-Produkte

TGW errichtet für den Logistik-Spezialisten im deutschen Weilbach ein hochautomatisiertes neues Intralogistik-System im bestehenden Verteilzentrum. Dort sollen Kosmetikartikel kommissioniert werden.
 
 

ID Logistics ist ein 2001 gegründeter französischer Third-Party-Logistikdienstleister, der für internationale Kunden tätig ist. Das Unternehmen hat sich unter anderem auf die Branchen Lebensmittel, Kosmetik, Fashion und Do-it-yourself spezialisiert. Mit 275 Niederlassungen weltweit und 19.000 Mitarbeitern zählt es zu den großen seiner Branche. TGW errichtet für den Logistik-Spezialisten im deutschen Weilbach ein hochautomatisiertes neues Intralogistik-System im bestehenden Verteilzentrum. Dort sollen Kosmetikartikel kommissioniert werden.

Der Go-live ist bereits für den Sommer 2019 geplant, das Auftragsvolumen bewegt sich im einstelligen Millionen-Euro-Bereich. TGW realisiert ein hochflexibles FlashPick®-System mit über 20.000 Lagerplätzen. Die smarte Komplettlösung für die automatisierte Einzelstück-Kommissionierung hilft dabei, Durchlaufzeiten zu verringern. Sie ist für kleine Aufträge ebenso geeignet wie für große – und damit ideal bei Geschäftsmodellen mit raschem Artikel- bzw. Sortimentswechsel.

Herzstück des Systems bilden ein 3-gassiges Stingray-Shuttlelager sowie die PickCenter One – die High-Performance-Workstations von TGW. KingDrive®-Fördertechnik sorgt für den schnellen, energieeffizienten Transport und ersetzt das bislang verwendete System.
  

Bis zu 30.000 Aufträge pro Tag

 
Mit dem neuen TGW-System kann ID Logistics bis zu 2.000 Behälter pro Stunde zu den Kommissionierplätzen transportieren und verpacken. Insgesamt lassen sich bis zu 30.000 Aufträge pro Tag abwickeln. ID Logistics kann seine Produktivität somit signifikant erhöhen und die Auftragsbearbeitung weiter systematisieren. Damit einher geht eine erhöhte Flexibilität: bei sich ändernder Auftragsstruktur kann rasch auf neue Markterfordernisse reagiert werden. Dank der 1:1-Kommissionierarbeitsplätze lassen sich zudem Fehlkommissionierungen nahezu ausschließen. Zusätzlich minimiert das System Wege und verbessert damit die Arbeitsplatzergonomie.

Kurze Realisierungsphase

 
Patrick Teissier, CSO bei TGW South Europe, unterstreicht: „Bei diesem Projekt ist die extrem kurze Realisierungsphase eine besondere Herausforderung. TGW hat das System gemeinsam mit ID Logistics geplant und punktgenau auf die spezifischen Anforderungen abgestimmt. Damit ist ID Logistics in der Lage, die hohen Erwartungen seiner Kunden stets schnell und flexibel zu erfüllen.“

Downloads

Name Datei
TGW_Presseinformation_ID_Logistics DOCX 49.71 KB
ID_Logistics_general_view PNG 2.04 MB
ID_Logistics_carton_area PNG 5.23 MB