TGW feiert gemeinsam mit seinen Mitarbeitern

Bei herrlichem Spätsommerwetter erlebten 3.000 Besucher am 15. September 2018 einen unvergesslichen Tag: Der TGW Family Day lockte hunderte TGW-Mitarbeiter und deren Familien nach Marchtrenk in den TGW Evolution Park. Die neue Unternehmenszentrale des heimischen Intralogistik-Spezialisten wurde im Juni 2018 fertiggestellt und ist Arbeitsplatz für 700 Mitarbeiter. Neben dem Bürogebäude befinden sich auch zwei Produktionshallen und die betriebliche Kinderbetreuung am 75.000 m² großen Areal. Beim Family Day hatten Mitarbeiter und deren Familien die Gelegenheit, den Standort näher kennenzulernen.
 
 

Begrüßt von der Marchtrenker Blasmusik ging es für die Besucher durch die Hallen für Fertigung und Vormontage. Dort standen die komplexen Produkte von TGW im Mittelpunkt. Weitere Besuchermagnete waren die modernen Büros, der interaktive 1.800 m² große Showroom, das Mitarbeiterrestaurant und das Fitnessstudio.
 
 

700 moderne Arbeitsplätze

Im fünfstöckigen Bürogebäude wird nach dem Activity-Based-Working-Konzept gearbeitet. In diesem Ansatz gibt es keine fix zugeteilten Plätze, jeder Mitarbeiter wählt seinen Arbeitsplatz entsprechend seiner Aufgabe und seiner Bedürfnisse individuell aus – und das jeden Tag neu.

In den Bau, die hochwertige Ausstattung und die umweltfreundliche Wärmegewinnung über Photovoltaik investierte TGW rund 55 Millionen Euro – und setzte dabei auf die Kompetenz heimischer Unternehmen und regionale Wertschöpfung. „Wir können stolz darauf sein, was wir gemeinsam erreicht haben. TGW ist ein international erfolgreiches Unternehmen, das vom Engagement, der Kompetenz und dem Know-how seiner Mitarbeiter getragen wird. Mit dem TGW Family Day wollen wir „Danke“ sagen, und auch den Familien unserer Kollegen zeigen, was wir machen und wofür wir stehen“, unterstreicht CEO Harald Schröpf.
 

  
  

10.000 Euro für karitative Organisationen gespendet

Gegen Mittag begrüßte CEO Harald Schröpf die Gäste im Festzelt und gab bei einem kurzen Interview Einblicke ins Unternehmen. Im Anschluss übergab die Geschäftsführung den Erlös aus einer karitativen Aktion. TGW-Mitarbeiter konnten hochwertige Jacken zu einem besonders attraktiven Preis kaufen. Der Erlös in Höhe von 10.000 Euro wurde zu gleichen Teilen an das Kinderpalliativnetzwerk Linz und das Hospiz Wels gespendet.
 
 
 
 

Ludwig Szinicz Straße

Zum Abschluss des offiziellen Teils wurde auf der Bühne noch eine Überraschung verkündet. In Gedenken an den im November 2017 verstorbenen TGW-Gründer wird die Sternmühlstraße in Ludwig Szinicz Straße umbenannt. Der Marchtrenker Bürgermeister Paul Mahr übergab symbolisch die neuen Straßenschilder an Harald Schröpf und Christian Szinicz, Sohn des TGW-Gründers.
 

 

Erlebnis für Groß und Klein

Am Areal gab es neben dem Festzelt auch verschiedene Aktivstationen. Dort konnten man sich unter anderem mit einem Kran 50 Meter in die Höhe ziehen lassen, auf Offroad-Segways seine Geschicklichkeit testen oder im Soccer Cage Fußball spielen. Die kleinen Gäste hatten zusammen mit Gleichaltrigen Spaß: auf der Hüpfburg, beim Kinderschminken oder bei Geschicklichkeitsspielen.

Verschiedene Food Trucks luden die Besucher auf ganz besondere kulinarische Tour ein: nämlich Spezialitäten aus jenen Ländern zu probieren, in denen TGW eine Niederlassung hat. Das Angebot reichte von Burger über Paella, Pasta und Crêpes bis zur asiatischen Nudelpfanne oder Kaiserschmarrn.

Downloads

Name Datei
TGW Presseinformation - Family Day mit 3.000 Besuchern DOCX 49.90 KB
Hunderte Mitarbeiter und deren Familien im TGW Evolution Park JPG 6.66 MB
Interaktive Stationen für Groß und Klein JPG 5.34 MB