TGW übernimmt Namenspatronanz für das Stadion des LASK

Am 10. Mai 2017 erhielt das Paschinger Waldstadion einen neuen Namen: TGW Arena. Damit wird eine Partnerschaft auf Augenhöhe besiegelt:
Die TGW Logistics Group aus Wels unterstützt den LASK, der die gleichen Werte wie der Welser Logistikspezialist lebt. „Das Übernehmen von Verantwortung, die Leistungsorientierung sowie das Lernen und Wachsen und die nachhaltige Förderung aufstrebender Talente sind uns sehr wichtig“, erklärt Martin Kirchmayr, Marketing Manager der TGW Logistics Group.

TGW engagiert sich schon längere Zeit im sportlichen Bereich. So werden beispielsweise die oberösterreichischen Turner oder die TGW Zehnkampfunion unterstützt. Ein besonderes Highlight ist der TGW Lentos Jump, das Weltklasse-Stabhochsprung-Event unter dem Lentos Kunstmuseum in Linz, der heuer am 8. September stattfinden wird. Am TGW-Hauptsitz in Wels trainieren die Mitarbeiter im firmeneigenen Fitnessstudio und beim
TGW-Neubau in Marchtrenk werden ein Beachvolleyball-Platz, ein Multifunktionssportplatz sowie ein Motorik-Park errichtet.

Starke Partner

"Natürlich freuen wir uns auch über die aktuelle positive Stimmung, da der LASK als Meister der 1. Division nächstes Jahr wieder in der Bundesliga spielen wird. Dieses Engagement ist für uns ein wichtiger Baustein, um TGW als Marke und attraktiver Arbeitgeber einer breiten Bevölkerungsgruppe regional und national bekannter zu machen. Aufgrund unseres Wachstumskurses suchen wir im laufenden Wirtschaftsjahr mehr als
400 neue Mitarbeiter weltweit", so Kirchmayr weiter.

Auch LASK-Präsident Siegmund Gruber freut sich über diese neue Partnerschaft: "Neben den Farben schwarz-weiß-rot verbindet TGW und den LASK auch der leidenschaftliche Einsatz für Erfolg. Wir freuen uns, mit TGW ein oberösterreichisches Traditionsunternehmen gewonnen zu haben, das weltweit Logistiklösungen für führende Unternehmen wie adidas, Conrad, Kärcher, Jack Wolfskin, Würth oder Zalando entwickelt!"