Karton-Direkt Handling für Geflügel.
Hohe Flexiblität
Leistungs-
starke
Logistik für
Der deutsche Geflügelhersteller Wiesenhof ist Teil der PHW-Gruppe.

Karton-Direkt Handling für Geflügel

das
Ziel:
Höchste
Verfügbarkeit

Der deutsche Geflügel-Verarbeiter Wiesenhof errichtete seinen Schlachtbetrieb inklusive Logistikzentrum neu. In zwei unterschiedlichen Temperaturzonen für Kühl- und Tiefkühlware sorgt die Lösung für höchste Verfügbarkeit und flexibel ausgerichtete Materialflüsse für Kartons und Euronorm-Fleischkisten. Zum Einsatz kommt innovative Automatisierungstechnik in teilredundanter Ausführung. Die Produkte selbst stammen entweder aus der eigenen Produktion oder werden extern angeliefert, um im Distributionszentrum konsolidiert sowie für den gemeinsamen Versand vorbereitet zu werden.

Background Grid
Auf einen Blick
Heraus-
Forderungen
gemeistert
  • HOHE FLEXIBILITÄT des Materialflusses durch Karton-Direkthandling und den Einsatz von E-Kisten

  • LEISTUNGSSTEIGERUNG durch innovative Automatisierungstechnik in teilredundanter Ausführung

ÜBER WIESENHOF

Der deutsche Geflügelhersteller Wiesenhof mit Sitz in Lohne ist Teil der PHW-Gruppe. PHW ist einer der größten Hersteller und Verarbeiter von Geflügelfleisch in Deutschland und beliefert Supermärkte und Discounter.

Logistikzentrum mit unterschiedlichen Temperaturzonen für Wiesenhof in Lohne, Deutschland.
AUSGANGSSITUATION
ZUKÜNFTIGE 
SUPPLY-CHAIN-
STRATEGIE

Wiesenhof musste nach einem Großbrand die gesamte Logistik neu errichten. Die automatisierte Lösung sorgt für eine Leistungssteigerung in der Geflügelfleisch-Distribution und für höchste Verfügbarkeit und Flexibilität durch den Einsatz innovativer Automatisierungstechnik.  

LÖSUNG & 
MATERIALFLUSS

WARENEINGANG UND LAGERUNG

Im Logistikzentrum werden sowohl Produkte aus der eigenen Produktion als auch externe Ware konsolidiert. Die externen Paletten werden je nach Bedarf in das Paletten-Hochregallager befördert oder direkt depalettiert.

Kommissionierung

Geflügelfleisch-Produkte aus der eigenen Produktion sowie externe Produkte kommen entweder direkt zur automatischen Palettierung, wo drei Portal-Roboter bis zu 16 Artikel parallel palettieren oder werden zum dynamischen Kommissionierpuffer (Shuttlelager) weitertransportiert. Artikelreine Paletten können auftragsbezogen auch ins Palettenlager eingelagert werden und gelangen von dort entweder zur artikelreinen Negativkommissionierung mithilfe von zwei Depalettierrobotern oder direkt zum Warenausgang.  

Warenausgang

Die Kundenpaletten werden mittels des automatisierten Warenausgangspuffers tourengerecht sortiert und bereitgestellt.

Highlights

  • Das TGW Warehouse Software steuert alle Abläufe im Logistikzentrum.
  • Ein besonderes Highlight der Intralogistik-Lösung von Wiesenhof stellt die Lagen-Palettierung dar. Die Artikel werden mithilfe von Portal-Robotern für die Filialbelieferung palettiert.  

Kennzahlen

  • Fläche: ~12.000 m2
  • Anzahl Stellplätze: 15.000 (Shuttle: 13.000, Palettenlager: 2.000)
  • Anzahl Artikel: ~ 600
  • Anzahl Aufträge pro Tag: > 2.800 Paletten
Interesse
Geweckt?

Nachfolgende Themen könnten ebenfalls relevant für Sie sein. Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen oder kontaktieren Sie uns!

Michael Schedlbauer | Industry Manager Grocery, TGW
Michael Schedlbauer
Industry Manager Grocery
TGW Logistics Group GmbH
Explore TGW