Automatisierung
Zentrales
DC für

Hochautomatisiertes Logistikzentrum

das 
Ziel:
Zentralisierung

Der Schweizer Lebensmittelhändler Coop investierte 600 Millionen CHF in ein neues zentrales und hochautomatisiertes Distributionszentrum. In Schafisheim nahe Zürich wurden drei regionale Distributionszentren, drei Tiefkühl-Distributionszentren und drei Großbäckereien an einem Standort gebündelt. Herzstück der Anlage bilden ein vollautomatisches Tiefkühl-Distributionszentrum, der Kälteautomat für gekühlte Ware sowie die Leergebindezentrale, mit denen Coop neue Maßstäbe setzt.

„Die Konzentration der warenmengen auf einen Standort erlaubt die Investition in Automation und Robotik.“

Daniel Hintermann, Direktor Logistik bei Coop

auf einen blick
heraus-
forderungen
gemeistert
  • OPTIMIERUNG DER SUPPLY CHAIN UND DES ÖKOLOGISCHEN FUSSABDRUCKS Durch die Konzentration mehrerer Verteilzentren an einem Standort und den hohen Automatisierungsgrad erreicht Coop eine CO2-Reduktion von >10.000 Tonnen pro Jahr und kommt so dem Ziel näher, bis 2023 CO2-neutral zu sein.

  • OPTIMIERUNG DER ARBEITSERGONOMIE IM GEKÜHLTEN BEREICH Der hohe Automatisierungsgrad sorgt für deutliche Verbesserung der Arbeitsplatzqualität im gekühlten und tiefgekühlten Bereich.

Interesse
geweckt?

Nachfolgende Themen könnten ebenfalls relevant für Sie sein. Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen oder kontaktieren Sie uns!

Michael Schedlbauer | Industry Manager Grocery, TGW
Michael Schedlbauer
Industry Manager Grocery
TGW Logistics Group GmbH
Explore TGW