Omni-Channel
Logistikzentrum
für Engelbert
Strauss

Omni-Channel DC für Workwear-Experten

Projekt Motivation

enjoy work. Als einer der führenden Hersteller für Arbeitsschuhe, Berufskleidung und Arbeitsschutz beliefert engelbert strauss Kunden weltweit. Aufgrund des starken Wachstums in den vergangenen Jahren entschied sich der Markenhersteller dazu, in ein hochautomatisiertes Omni-Channel DC in Schlüchtern, DE zu investieren. Ziel war es, alle Logistikprozesse an einem Ort zu bündeln, zu digitalisieren und miteinander zu vernetzen.

Background Grid Invers

Heraus-
forderungen 
gemeistert

  • CONNECTED CI FACTORY Verknüpfung von Produktion und Logistik an einem Standort sowie ganzheitliche Digitalisierung und Vernetzung der Prozesse 

  • OMNI-CHANNEL VERTRIEB Flexible Bearbeitung schwankender und unvorhersehbarer Auftragsstrukturen (Einzelstück-Aufträge sowie großvolumige Nachschubaufträge für Konzerne und Stores)

  • HÖHERER KUNDENSERVICELEVEL Individuelle Packmuster und Lieferversprechen von 24 Stunden

  • ERHÖHTE LAGERKAPAZITÄT Kontinuierliches Wachstum sowie Sortiments- und Produkterweiterungen erforderten ein hochautomatisiertes Lagersystem mit 1 Mio. Stellplätzen

  • INTEGRIERTES RETOURENHANDLING Schnellere Bearbeitung der Retouren durch Integration in das Gesamtsystem zur Neu-Kommissionierung

Matthias Fischer Engelbert Strass Video

Starke Partnerschaft

Matthias Fischer, Leiter Operative Projekte
engelbert strauss
Engelbert Strass Martin Waldenberger Video

FlashPick®
Order Fulfillment-System
als Herzstück

Martin Waldenberger, Sales Project Manager
TGW Logistics Group
"Das Herzstück der CI Factory
ist das Ware-zur-Person
Kommissioniersystem, das für eine
extrem hohe Pickleistung steht.
Das Zusammenspiel
von Shuttle-System und
revolutionären Kommissionierstationen
macht es möglich."

LÖSUNG & MATERIALFLUSS

Wareneingang

engelbert strauss vereinnahmt im Wareneingang Kartons, die aus den internationalen Produktionsstätten angeliefert werden, sowie Retouren. Die Zuteilung auf die Retouren-Arbeitsplätze erfolgt auslastungsgetrieben und vollautomatisch. Nach Prüfung und Umverpackung erfolgt die Kommissionierung in einen Misch-Leerbehälter, der direkt in das vollautomatische Shuttle-System weitergeleitet wird.

Einlagerung

Die Ware aus dem Wareneingang wird entweder in einem automatischen Kleinteilelager (AKL) oder direkt im Shuttle-System mit insgesamt 1 Mio. Stellplätzen eingelagert. Das AKL dient einerseits als Nachschublager für das Shuttle-System, das die Kommissionierarbeitsplätze mit Ware versorgt, und andererseits als Puffer-Lager für Ganzkartons, die im Cross Docking-Verfahren direkt in den Warenausgang weitergeleitet werden. Sowohl das automatische Kleinteilelager, als auch das Shuttle-System können Ware dreifachtief einlagern und sorgen so für maximale Lagerdichte.

Durch die direkte Anbindung der "gläsernen Schuhfabrik" (Produktion von individualisierten Schuhen) und Textilveredelung können bis zu 400.000 Paar Schuhe und 6 Mio. Textilveredelungen zusätzlich zum Standardsortiment just-in-time im Corporate Design des Kunden gefertigt werden.

Kommissionierung - Flashpick®

Für den Kommissionierprozess setzt engelbert strauss auf FlashPick®. Unabhängig von der Auftragsstruktur, wickelt der Markenhersteller mit dem Goods-to-Person (GTP)-Kommissioniersystem sowohl großvolumige als auch Einzelstück-Aufträge ab: Die Ware wird aus dem Shuttle-System vollautomatisch ausgelagert und an 28 Kommissionier-Arbeitsplätze (PickCenter One) verteilt. An den Hochleistungs-Workstations werden bis zu 1.000 Artikel pro Stunde direkt in - bereits vorab vollautomatisch aufgerichtete Zielkartons - kommissioniert. Die Ver- und Entsorgung der Ziel- und Quellkartons erfolgt automatisch und sequenziert. Dadurch ist die Bearbeitung von bis zu 21 Kundenaufträgen gleichzeitig pro Kommissionier-Arbeitsplatz möglich. Zu Spitzenzeiten ist damit eine Versandleistung von bis zu 4.000 Paketen pro Stunde möglich.

Warenausgang

Nach dem Kommissioniervorgang werden die Bestellungen direkt in den Warenausgang weitergeleitet.

Die Auftragskartons werden abschließend automatisch gedeckelt, umreift und etikettiert (Versandetikett). Anschließend werden die Kartons an den Toren bereit gestellt.

HIGhLIGHTS

Connected Omni-Channel DC & Production

Die CI Factory bündelt Produktionsversorgung und Omni-Channel Logistik unter einem Dach. Durch den hohen Integrationsgrad der beiden Bereiche kann engelbert strauss neben dem Standardsortiment auch personalisierte, einzigartige Produkte just-in-time fertigen und ausliefern. Eine besonderer Schwerpunkt lag auf der Omni-Channel-Fähigkeit der Anlage: Die Auftragsstrukturen schwanken von Einzelstück- bis hin zu großvolumigen Nachschubaufträgen und sind für den Workwear-Spezialisten nur schwer vorhersehbar. Mit FlashPick® kann der Markenhersteller alle Vertriebskanäle gleichzeitig bedienen, ist unabhängig von aufwändigen Batch-Prozessen und kann sein Lieferversprechen von 24 Stunden an den Kunden jederzeit halten.

Mammutprojekt in Rekordzeit durch Einsatz eines Digital Twin

Einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren bei der Realisierung des Projektes war der frühzeitige Einsatz eines Digital Twin. Mittels einem vollständigem, virtuellem Abbild der Gesamtlösung konnten sämtliche Strategien und Prozesse sowie physischen Komponenten vorab getestet und optimiert werden. Wichtige Kennzahlen, wie zum Beispiel die Versorgungslage der Arbeitsplätze, wurden somit vor Go-Live der Anlage verifiziert. So konnte das Mammutprojekt "CI Factory" früher als geplant in Betrieb genommen werden.

ÜBER ENGELBERT STRAUSS

engelbert strauss mit Hauptsitz in Biebergemünd, DE wurde 1946 gegründet und beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiter. Spezialisiert hat sich der Workwear-Experte auf die Herstellung von Berufsbekleidung und -zubehör, Schuhen sowie Arbeitsschutz - oder wie es das familiengeführte Unternehmen auch bezeichnet: "Superhelden-Uniformen". Der Kundenstamm setzt sich aus gewerblichen Kunden aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung sowie Heimwerkern zusammen. Der Vertrieb der Produkte erfolgt per Katalog, Online-Shop und über eigene Filialen.

NEUGIERIG?

Raffaele Destro
Vice President Business Development Fashion

Nachricht

QUBA: Fahrerlose Transportsysteme für jede Herausforderung.

QUBA - Mobile Robotik

Kognitive Robotik und sowie Machine Learning bilden eine vollautomatische Kommissionierlösung.

Kommissionierroboter &
Arbeitsplätze

TGW presents Stingray at Cold Chain exhibition in Bangkok

Stingray Shuttle-Systeme

Explore TGW

TGW Logistics und OPEX® Corporation schließen eine strategische Partnerschaft
Company / Corporate
Integrated Systems

TGW Logistics und OPEX® Corporation schließen eine strategische Partnerschaft

Case Studies - Fashion & Apparel
Fashion & Apparel

MANGO

SmartPocket Taschensorter: effizient & skalierbar gegen unvorhersehbares Bestellverhalten und Arbeitskräftemangel
Fashion & Apparel
Industrial & Consumer

SmartPocket Taschensorter

Lifetime Service: On Site Service - Maximale Effizienz
Lifetime Services
Integrated Systems

On-site Services

*** CALL BLOCK *** *** ENTER BLOCK *** *** LEAVE BLOCK *** *** END BLOCK ***