21. Oktober 2020

Österreichischer Logistikpreis 2020: Personalshop und TGW als Finalist ausgezeichnet

  • Bis zu 2,4 Millionen Pakete können mit dem leistungsstarken FlashPick®-System versendet werden
  • Leistungsstarke Omni-Channel-Plattform
  • Auszeichnung als Finalist im Rahmen des Österreichischen Logistikpreises des Verein Netzwerk Logistik (VNL)

(Marchtrenk, 21. Oktober 2020) Der Shopping-Club Personalshop und die TGW Logistics Group wurden im Rahmen des Österreichischen Logistikpreises für das gemeinsame Projekt Europa-Logistikplattform als Finalist ausgezeichnet. Beide Unternehmen überzeugten die hochkarätig besetzte Jury des Verein Netzwerk Logistik (VNL) Linz. 

Erfolgreich im Markt – aber trotzdem kaum jemandem bekannt: 1994 gegründet, ist die Servus Handels- und Verlags-Gesellschaft ein „Hidden Champion“ in der mittelständischen österreichischen Wirtschaft. Bekannt ist das Unternehmen als erster Shopping-Club Österreichs. Am Anfang stand die Geschäftsidee eines Personaleinkaufs zu Vorzugspreisen. Verkauft wurde ausschließlich an Mitglieder von Gewerkschaften sowie Mitarbeiter großer Unternehmen. Heute vertreibt Personalshop sein Sortiment über Kataloge und einen Online-Shop und in Österreich werden zusätzlich acht Filialen als Outlet-Stores betrieben. Damit zählt Personalshop zu den führenden Omni-Channel-Händlern und – was ebenfalls kaum bekannt ist – Bekleidungsproduzenten Österreichs. Der Kunde wählt aus 6.000 Produkten und kauft Markenartikel teilweise bis zu 70% günstiger.

Europa-Logistikplattform


2019 feierte Personalshop nicht nur 25-jähriges Firmenjubiläum, sondern konnte zusätzlich mit der Eröffnung der neuen Europa-Logistikplattform in Polling in Tirol einen Meilenstein in der Firmengeschichte setzen. 110 Meter lang, 93 Meter breit, 33 Meter hoch, 30.000 m² Gesamtfläche. Mit einem Volumen von 40 Mio. Euro die größte Einzelinvestition der Unternehmensgeschichte.

Die Herausforderung, die zum Bau der Europa-Logistikplattform führte, war das kontinuierliche Wachstum. Während Personalshop Anfang der 2000er Jahre noch bei rund 10 Mio. Euro Umsatz lag, erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 schon 134 Mio. Euro. Die Logistik als wesentliche Grundlage des Geschäftsmodells ist dementsprechend mitgewachsen und wurde kontinuierlich angepasst.

 

2,4 Millionen Pakete pro Jahr


Gemeinsame Vision waren die Planung und der Bau der modernsten, robotergestützten Omni-Channel-Plattform Österreichs. Alle Prozesse sind miteinander vernetzt und automatisiert: Von der Bestellung bis hin zur Logistik. Versendet werden bis zu 2,4 Mio. Pakete pro Jahr.

Realisiert wurde dafür das erste FlashPick®-System Österreichs, eine innovative Lösung zur Bearbeitung von B2C- und B2B-Aufträgen sowie Retourenhandling in einem logistischen Gesamtsystem. 

Ganzheitlich vernetzt


Grund für die Auszeichnung der Europa-Logistikplattform durch die Jury des VNL war der ganzheitliche Ansatz. Wesentlicher Erfolgsfaktor ist die intelligente Vernetzung aller Einzelkomponenten zu einem erfolgreichen logistischen Gesamtsystem. Sämtliche Prozesse von der Bestellung bis hin zur Logistik sind miteinander verknüpft. Mit der durchgängigen Vernetzung und Automatisierung hat Servus die modernste Omni-Channel Anlage ihrer Art und Größe in Österreich geschaffen und damit einen Benchmark in der Branche gesetzt. Auf Basis der Anforderungen, wurde ein hochinnovatives Omni-Channel Konzept entwickelt.

Bernhard Janku, Vorstand Organisation von Personalshop: „Mit der neuen Europa-Plattform und ihren zahlreichen Ausbaureserven hat Personalshop den Grundstein für neues Wachstum gelegt und ist für neue Missionen gerüstet. Von der Europa-Plattform versenden wir täglich bis zu 10.000 Pakete nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.“  

FlashPick® als Herzstück


Das technische Herzstück ist das erste FlashPick®-System in Österreich: Dieses besteht aus einem hocheffizienten Shuttle gepaart mit Hochleistungs-Kommissionier-Arbeitsplätzen, vernetzt über ein hochperformantes Steuerungs- und WMS-System. FlashPick® ist ein innovatives System speziell entwickelt und abgestimmt auf die logistischen Anforderungen von Omni-Channel-Händlern zur Abarbeitung von Einpositions-Aufträgen für den Online-Handel bis hin zu Multi-Positions-Aufträgen für die Filial- oder Großkundenbelieferung.

Mit der Logistikplattform ist eine ambitionierte Vision Realität geworden: Geschaffen wurde in Österreich eine einmalige Omni-Channel Logistikplattform, transparentere Bestände durch Management eines einheitlichen Bestandes aus Neuware und Retouren sowie kürzere Lieferzeiten durch eine Reduzierung der Durchlaufzeiten. Markus Lehner, Sales Project Manager TGW Logistics Group, ist stolz auf das Projekt: "Beim österreichischen Logistikpreis ausgezeichnet zu werden ist ein toller Erfolg und Bestätigung unserer Leistung. Wir sind stolz, dieses Projekt gemeinsam mit unserem Kunden Personalshop geplant und errichtet zu haben und werden diesen auch bei den weiteren Wachstumsschritten begleiten.“

Explore TGW