4. Dezember 2020

OmniPick®: deutscher Buchgroßhändler Libri setzt auf TGW-Taschensorter

  • Hochautomatisiertes System für deutschen Buchgroßhändler Libri und Publikationsdienstleister BoD
  • Beschleunigte Auslieferungen und extrem schnelle Durchlaufzeiten von durchschnittlich nur 20 Minuten
  • Niedrige Total Cost of Ownership

(Marchtrenk, 4. Dezember 2020) Im Firmenverbund setzen Libri und BoD auf den innovativen Taschensorter OmniPick® von TGW. Der deutsche Buchhändler profitiert von extrem schnellen Durchlaufzeiten für Expressaufträge: Von der Produktion der Bücher bis zum Entladen in den Auftragsbehälter vergehen durchschnittlich nur 20 Minuten. Der Go-live des hochautomatisierten Systems im hessischen Bad Hersfeld ist bereits für Herbst 2021 geplant.

Libri (lateinisch für Bücher) ist seit über 90 Jahren als innovativer Partner im Buchhandel tätig. Schwesterunternehmen des deutschen Mediendienstleisters ist mit BoD (Books on Demand) der europäische Marktführer in der digitalen Buchpublikation. Der Print-on-Demand-Spezialist ist Produktions- und Vertriebsdienstleister für Verlage sowie Autoren im Self-Publishing. Hergestellt werden die Bücher bei BoD im Digitaldruck – ab einer Auflage von einem Stück. Im Gegensatz zum klassischen Auflagendruck ist das Verfahren sehr flexibel, stellt die Intralogistik aber vor neue Herausforderungen.

OmniPick® beschleunigt Auslieferungen

Das BoD-Sortiment umfasst aktuell über vier Millionen digitalisierte Titel, die innerhalb von 24 bis 48 Stunden gedruckt und anschließend versendet werden. Dazu müssen die Bücher jedoch von der BoD-Produktion nahe Hamburg zum Teil ins rund 400 Kilometer entfernte Libri-Logistikzentrum nach Bad Hersfeld transportiert werden. Um den Prozess zu beschleunigen, errichten BoD und Libri daher in Bad Hersfeld unter dem Namen PLUREOS ein neues Print-on-Demand und Logistikzentrum.

„Ich freue mich sehr, dass wir Libri und BoD von den Vorteilen unserer Technologie überzeugen konnten“, betont Christoph Wolkerstorfer, CSO der TGW Logistics Group. „OmniPick® ist die smarte Lösung für Omni-Channel-Geschäftsmodelle. Die besonderen Vorteile liegen in der hohen Flexibilität und den niedrigen Total Cost of Ownership.“

Einzigartiges angebot

 

„Mit unserem neuen Print-on-Demand- und Logistikzentrum PLUREOS schaffen wir für den Buchmarkt ein einzigartiges Angebot in Europa“, berichten Yogesh Torani, Geschäftsführer von BoD, und Jörg Paul, COO von Libri, „OmniPick® trägt bei der automatischen Einzelbuchverarbeitung dazu bei, dass wir künftig Bücher über Nacht produzieren und an den Buchhandel ausliefern können. Zwischen lagernden und neu gedruckten Büchern wird es bei der Auslieferung keinen zeitlichen Unterschied mehr geben.“

 

So funktioniert das System

Die gedruckten Bücher werden am Ende der Produktionslinie übernommen und einer Beladestation übergeben, die die Hängetaschen automatisch mit je einem Buch befüllt. Im nächsten Schritt kommen die Taschen mit den BoD-Büchern in den dynamischen Puffer, der Platz für 19.000 Taschen bietet. Ein Presort-Puffer gruppiert sie zunächst zu Sortierläufen, bevor im Matrix-Sorter die finale Sequenzierung durchgeführt wird. Anschließend erfolgt der Transport an die Packarbeitsplätze und das Umpacken der Bücher in Libri-Versandwannen.

Geplant wurde das hochautomatisierte System gemeinsam mit Dr. Markus Nave von MALORG Consulting. Nachdem ein klassisches Lagersystem für das BoD-Geschäftsmodell technisch und wirtschaftlich nicht umsetzbar war, entschied sich Libri für eine flexible Lösung mit OmniPick®.

Effiziente zentrale Auftragskonsolidierung

Von der Buchproduktion bis zum Entladen in den Auftragsbehälter vergehen durchschnittlich nur 20 Minuten: OmniPick® ermöglicht eine effiziente zentrale Auftragskonsolidierung. Egal, ob die Artikel aus automatischen oder manuellen Kommissionier-Bereichen kommen oder ob sie schon beim Wareneingang in OmniPick® eingelagert wurden (z.B. Retouren oder Schnelldreher): Alle werden gemeinsam sortiert, bereitgestellt und verpackt.

Explore TGW