TGW bietet einen optimierten Logistikprozess mit SAP.
SAP EWM Integration

Handlungsempfehlung SAP EWM Integration

Die erfolgreiche Implementierung von SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) in einem Unternehmen erfordert eine sorgfältige Planung, Durchführung und Überwachung des Projekts. Hier sind einige bewährte Schritte und Empfehlungen, wie man SAP EWM am besten in Unternehmen implementiert

Background Grid Invers
Handlungsempfehlung

SAP EWM Integration

  • BEDARFSANALYSE & ZIELFESTLEGUNG Beginnen Sie mit einer gründlichen Analyse Ihrer aktuellen Lager- und Logistikprozesse, um festzustellen, ob SAP EWM die richtige Lösung für Ihr Unternehmen ist. Wählen Sie dabei die richtigen Spezialist:innen aus, die den Gesamtprozess im Unternehmen und auch im Lager verstehen. Definieren Sie klare Ziele für die Implementierung, wie die Verbesserung der Lagereffizienz, die Reduzierung von Lagerkosten oder die Steigerung der Bestandsgenauigkeit.

  • AUSWAHL IMPLEMENTIERUNGSPARTNER Wählen Sie einen erfahrenen SAP-Implementierungspartner oder -Berater aus, der über umfassende Kenntnisse im Bereich SAP EWM verfügt und Ihre spezifischen Anforderungen versteht.

  • PROJEKTPLANUNG & -MANAGEMENT Erstellen Sie einen detaillierten Projektplan, der die Meilensteine, Verantwortlichkeiten und den Zeitrahmen für die Implementierung festlegt. Setzen Sie ein effektives Projektmanagement-Team ein, das das Projekt überwacht und sicherstellt, dass es im Zeit- und Budgetrahmen bleibt.

  • ANFORDERUNGSDEFINITION & KONFIGURATION Arbeiten Sie eng mit Ihrem Implementierungspartner zusammen, um die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens zu erfassen und SAP EWM entsprechend zu konfigurieren.

    Passen Sie die Software an Ihre individuellen Geschäftsprozesse an, um sicherzustellen, dass sie nahtlos integriert werden kann.

  • SCHULUNG Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter:innen über die erforderlichen Schulungen und Schulungsmaterialien verfügen, um SAP EWM effektiv zu nutzen. Die Schulung sollte alle relevanten Benutzergruppen abdecken, einschließlich Lagermitarbeiter, Logistikmanager und IT-Personal.

  • TESTPHASE Führen Sie umfangreiche Tests durch, um sicherzustellen, dass SAP EWM reibungslos funktioniert und Ihren Anforderungen entspricht.

    Identifizieren und beheben Sie alle auftretenden Probleme, bevor das System in den Live-Betrieb geht.

  • DATENMIGRATION Planen Sie die Datenmigration sorgfältig, um sicherzustellen, dass alle relevanten Daten aus Ihrem alten System in SAP EWM übertragen werden.

  • IMPLEMENTIERUNG & ÜBERWACHUNG Setzen Sie SAP EWM schrittweise in den Live-Betrieb ein und überwachen Sie die Leistung und die Einhaltung der Ziele.

    Führen Sie regelmäßige Überprüfungen durch, um sicherzustellen, dass das System optimal genutzt wird, und nehmen Sie bei Bedarf Anpassungen vor.

  • KONTINUIERLICHE VERBESSERUNG Nutzen Sie die Analyse- und Berichtsfunktionen von SAP EWM, um Einblicke in Ihre Lager- und Logistikprozesse zu gewinnen und kontinuierliche Verbesserungen vorzunehmen.

  • UNTERSTÜTZUNG & WARTUNG Stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zu einem zuverlässigen Support-Team haben, um eventuelle Probleme schnell zu beheben und Updates durchzuführen.

     

Halten Sie das System auf dem neuesten Stand, um sicherzustellen, dass es den sich ändernden Geschäftsanforderungen entspricht.

Die Implementierung von SAP EWM erfordert eine gründliche Planung, Ressourcenallokation und Engagement auf allen Ebenen des Unternehmens. Mit der richtigen Herangehensweise und einem erfahrenen Implementierungspartner wie TGW kann SAP EWM dazu beitragen, Ihre Lager- und Logistikprozesse zu optimieren und Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Explore TGW

Logimat 2024 - Header
Company / Corporate
Events

LogiMAT 2024: Weltpremiere für innovativen Taschensorter

TGW bietet einen optimierten Logistikprozess mit SAP.
IT Solutions & Services
SAP Solutions

SAP-Lösungen

Deep dive SAP shots TGW
SAP Solutions
Digital Products & Services

SAP EWM Cloud

Deep dive SAP shots TGW
SAP Solutions
Digital Products & Services

SAP EWM Basic-Advanced